GEA

Wenn Sie in einem Gebäude mit einer Helios-PV Anlage am Dach wohnen, können Sie über die gemeinschaftlichen Erzeugungsanlage – kurz “GEA” – direkt Ökostrom von dieser Anlage beziehen und dabei auch noch Netzkosten sparen.

1. Stromrechnung

Senden Sie uns eine aktuelle Stromrechnung (alle Seiten).

2. Angebot

Wir erstellen anhand der Stromrechnung ein Angebot & bereiten die Verträge vor.

3. Unterschreiben

Sie unterschreiben die Verträge und senden diese an uns zurück.

4. Inbetriebnahme

Wir melden ihre GEA an den Netzbetreiber & sobald die GEA in Betrieb startet der Strombezug.

Fragen & Antworten

Wie funktioniert eine GEA?

Die Helios Sonnenstrom GmbH errichtet & betreibt am Haus eine PV-Anlage und erzeugt Sonnenstrom. Ihr Verbrauch der zeitgleich mit der Erzeugung anfällt, wird direkt von der GEA gedeckt. Der Rest Ihres Strombedarfes wird weiterhin vom Energieanbieter Ihrer Wahl geliefert.

Das hängt stark vom jeweiligen Verbrauchsprofil ab. In der Regel handelt es sich jedoch um mindestens ein Viertel Ihres Gesamtstromverbrauches.

Sie bekommen monatlich eine Rechnung über den direkt genutzten Sonnenstrom von der Helios GmbH für das Vormonat. Die Rechnung vom Energieversorger reduziert sich automatisch um diese Menge. Bezahlt wird monatlich automatisch und bequem per SEPA Lastschrift.

Ja, denn der direkt verbrauchte Strom über die GEA läuft nicht über das öffentliche Stromnetz. Somit fallen für diesen Strom keine Netzgebühren an.

Der Strompreis für den GEA-Strom wird zu Beginn fix vereinbart und bleibt für die Dauer der Teilnahme „eingefroren“. Die Teilnahme erfolgt solange die Helios Sonnenstrom GmbH die PV-Anlage betreibt.

  • Betriebsvereinbarung, für den Stromtarif des GEA-Stromes
  • Zustimmung zur GEA-Teilnahme beim Netzbetreiber
  • Zustimmung zur Nutzung der ¼ -Stundenwerte des Smart Meters beim Netzbetreiber
  • SEPA-Lastschriftmandat zur einfachen monatlichen Abrechnung mit uns

Ja, natürlich! Ihren Stromanbieter können Sie unabhängig von uns auch während der GEA-Teilnahme frei wählen und jederzeit wechseln. Wenn Sie Ökostrom aus der Region beziehen wollen, erstellen wir Ihnen auch gerne ein Angebot von unserem Partnerunternehmen OurPower.

Die Ermittlung des Direktverbrauches von der GEA erfolgt über die Bilanzierung des Erzeugungsprofiles und der Verbrauchsprofile auf Basis der Werte jeder Viertelstunde. Daher ist ein Smart Meter und die Auswertung der ¼-Stundenwerte ein MUSS-Kriterium zur GEA-Teilnahme.

Sie haben noch Fragen zur GEA?

Referenzen

Nahezu sämtliche ab dem Jahr 2018 von der uns errichtete PV-Anlagen wurden bereits als gemeinschaftliche Erzeugungsanlagen errichtet. Insgesamt betreiben wir somit schon über 70 gemeinschaftliche Erzeugungsanlagen in Oberösterreich.

Bürger*innen-Speicherphotovoltaik Neue Mitte Hirschbach

0
kWp Erzeugung
0
Module
0
kWp Speicher
0
Teilnehmer*innen

Derzeit wird an einem Mehrparteienwohnhaus ein Leitprojekt zur optimalen Nutzung des erzeugten Sonnenstroms – mittels intelligentem Energiemanagementsystem – betrieben. Die Umsetzung erfolgt in Kooperation mit der Technischen Universität Wien, im Rahmen eines vom Klima- & Energiefonds geförderten Projektes.

Gemeinschafliche Erzeugungsanlage Klambauer

0
kWp Erzeugung
0
Module
0
Inbetriebnahmejahr
0
kWh Strombezug jährlich

„Ich wollte selbst nicht in die PV-Anlage investieren. Durch das Helios-Modell kann ich trotzdem den auf der Halle erzeugten Strom nutzen, ohne mich um etwas kümmern zu müssen.“ – Klambauer