Dachfläche vermieten

Sie können oder wollen derzeit nicht selbst in den Bau Ihrer Photovoltaikanlage investieren? Wir mieten gerne Ihr Dach und lassen es Teil werden vom ersten und größten Bürgerbeteiligungskraftwerks Österreichs.

Derzeit suchen wir Dächer ab dieser Größe:

PV-Anlage

ab 150 m² Dachfläche & 25 kWp

Unternehmen

Nutzen Sie Ihre Dachfläche des Betriebes für die Produktion von Ökostrom.

Landwirtschaft

Landwirtschaftliche Gebäude & Hallen eigenen sich aufgrund ihrer Größe meistens gut für PV-Anlagen.

Gemeinde

Nutzen Sie die Vorbildwirkung als Gemeinde und lassen Sie PV-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden errichten. In vielen öffentlichen Gebäuden ist der Stromverbrauch tagsüber hoch – hier liefert eine Photovoltaik-Anlage wertvolle Energie.

Privat

Wenn Sie als Privatperson gerade keine Investition tätigen wollen ist das Helios-Sonnenkraftwerk die optimale Alternative.

Das Helios-Sonnenstrom-Kraftwerk wächst jeden Tag jeden Monat jedes Jahr

Die meisten unserer Photovoltaikanlagen können Sie schon auf dem Satellitenbild sehen!

1. Kontakt

Senden Sie uns Ihre Ihre Projektdaten. Wir analysieren Ihren Standort und planen die optimale Photovoltaikanlage für Ihre Dachfläche.

2. Angebot

Nachdem wir mit Ihnen das Projekt konkretisiert haben, erstellen wir Ihnen ein Angebot.

3. Installation

Sie beauftragen uns mit der Errichtung der PV-Anlage und wir kümmern uns um die fachgerechte Installation zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

4. Service

Für die Laufzeit der Miete verwalten wir den produzierten Sonnenstrom und übernehmen das Service der Anlage.

Fragen & Antworten

Die Dachflächen im Helios-Sonnenkraftwerk werden für 13 oder 20 Jahre zur Verfügung gestellt. In dieser Zeit verwaltet die Helios den produzierten Sonnenstrom und übernimmt das Service der Anlage.

Während der Laufzeit erhalten die Dacheigentümer*innen ein Nutzungsentgelt in Form einer jährlichen Barleistung oder eines Gratisstrombezugs. Mit der Einrichtung einer Gemeinschaftlichen Erzeugungsanlage (GEA) oder der Anbringung einer Direktleitung kann direkt von der Helios-Anlage, Strom für die Abdeckung des Eigenbedarfs bezogen werden.

Je nach Vereinbarung, überträgt die Helios nach Ablauf der 13 oder 20 Jahre die Photovoltaikanlage in das Eigentum der Dacheigentümer*innen, oder die Anlage wird auf Kosten der Helios abgebaut.

Finanziert werden die Anlagen durch die Helios-Sonnenbausteine von Bürger*innen aus der Region. Mehr über unser Bürgerbeteiligungsmodell erfahren Sie hier.

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen!